Synology NFS Zugriff via RaspBMC

Step 1:
Synology -> Systemsteuerung -> gemeinsamer Ordner -> Berechtigung -> NFS Berechtigungen

auf erstellen klicken:

  • IP des Zugreifers (RaspBMC)
  • Privileg -> lesen/schreiben
  • Root Squash -> keine Zuordnung
  • asyncron aktivieren -> ja

!!! leider reicht das nicht !!!

Step 2
via Putty auf die Synology einloggen, IP der Synology angeben, Port 22
Benutzer: root
Passwort: gleiche wie das Synology Admin Passwort

Step 3:
vi /etc/exports (vi ist ein Editor, oder nehmt einfach nano)
in dieser Datei sind die in Step 1 erstellten NFS Berechtigungen hinterlegt
“i” für Editieren starten drücken (Insert Modus)
In der jeweiligen Zeile steht innerhalb der Klammern “insecure_locks” dies muss zu “insecure” geändert werden.

Vorher:
192.168.0.205(rw,async,no_wdelay,insecure_locks,no_root_squash,anonuid=0,anongid=0)

Nachher:
192.168.0.205(rw,async,no_wdelay,insecure,no_root_squash,anonuid=0,anongid=0)

Datei speichern und schließen
ESC :x Return Datei speichern und schließen (Taste ESC / Return)
ESC :q! Return Datei ohne speichern schließen

Jetzt nur noch folgendes Kommando eingeben:
exportfs -a

Putty schließen fertig

Ingwerwickel für Babies und Kinder, bei Bronchitis sowie Lungenentzündung

Ingwerwickel für Babies und Kinder, hilft bei Bronchitis sowie Lungenentzündung.

Diese Anleitung dient mir als Vater, als kleine Gedächtnisstütze … denn nicht immer findet man im Eifer des Gefechts, die passende Anleitung.

Achtung! Ich bin kein Arzt, daher Benutzung auf Eigene Gefahr

Was man braucht:

  • gemahlenes Ingwerpulver aus der Apotheke oder dem Reformhaus
  • 250ml heißes Wasser
  • ein dünnes Baumwolltuch
  • dickes Wickeltuch (Molton)
  • langen Verband oder Schal

Ein EL Ingwerpulver (keinen Turm auf dem Löffel bauen) im Wasser gut verrühren, und 5 Minuten quellen lassen. Anschließend gut mischen – fertig

Das Baumwolltuch mit dem Ingwerwasser tränken und auspressen. Der Wickel sollte gut warm, aber nicht heiß angelegt werden … das Kind wird sich schon melden :-)

Das Ingwertuch auf Brust, bzw. und oder Rücken legen und flott mit dem Wickeltuch abdecken. Anschließend mit dem Schal oder dem Verband leicht befestigen (umwickeln). Es wäre angebracht diesen Vorgang zu zweit durchzuführen.

Die Haut sollte sich während der Anwendung des Ingwerwickels leicht röten. Bei Kindern mit empfindlicher Haut empfiehlt es sich nach 5 Minuten kurz nachschauen ob die Haut schon gerötet ist. Wenn ja, den Wickel etwa 2 Minuten später entfernen. Wenn nicht, sollte der Wickel etwa 10-15 Minuten auf der Haut einwirken.

Die Haut sollte gerötet sein, darf aber nicht brennen. Der Ingwerwickel kann 2-3 mal täglich angewendet werden.

Zu Schluss wäscht man sich am besten gut die Finger, sonst hat alles einen leichten Ingwergeschmack … und Augenreiben ist nicht so der Brüller.

iOS Backup in iTunes löschen

Damit man wieder ein wenig Platz auf der eh immer zu vollen Festplatte hat, und sich auch das Gefühl einstellt, man habe ein wenig aufgeräumt. Kann man (oder sollte man) ab und zu, die alten Backups der iOS Geräte entfernen.

Das Ganze ist einfacher als gedacht :-)

  1. iTunes öffnen
  2. Einstellungen öffnen
  3. Reiter: Geräte auswählen
  4. alte Backups auswählen und löschen klicken

iOS Backup: Reiter Geräte in iTunes

iPhone Shortcuts bündeln Arbeit

Ich hätte persönlich nicht mit solch einem Erfolg der iPhone Shortcuts gerechnet :-) Meine Mailbox platzt aus allen Nähten! Ja und mein eigentlich täglich geplanter Blogeintrag leidet, aber im Moment fließt jede freie Minute in die Shortcuts. Ich mache mich die nächsten Tage an die iPad Anpassung … mal sehen was man da noch so rausholen kann …

AirDrop auf älteren Mac’s aktivieren

Mein MacBook Pro ist mittlerweile auch schon ein Altertümchen. Das merke ich nicht nur bei Spielen :-) Bevor Ihr Euch jetzt fragt, was AirDrop eigentlich ist?! Erkläre ich es kurz. Airdrop bietet einem Mac mit aktuellen OSX ohne viel Einrichtungsdedöhns die Möglichkeit, per Netzwerk Dateien auszutauschen. Also ins WLAN einklinken, Ordner Freigeben, Berechtigung vergeben und anschließend die Freigabe Mounten fällt alles weg! Es muss einzig und alleine WLAN aktiviert sein, den Rest macht die Software … it’s Magic!

Eine Garantie, dass es auf älteren Mac läuft gibt’s natürlich nicht! Aber einen Versuch kann man der Sache schon geben. Zu aktivieren gibt man folgenden Befehl ins Terminal ein:

defaults write com.apple.NetworkBrowser BrowseAllInterfaces 1
killall Finder

zum deaktivieren muss man folgendes tippen:

defaults write com.apple.NetworkBrowser BrowseAllInterfaces 0
killall Finder

verstecke Dateien im Finder anzeigen

… nicht gerade Benutzerfreundlich, aber so kann man sich unter MacOSX alle Dateien im Finder anzeigen lassen:

zum Anzeigen Terminal öffnen und folgendes eingeben:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles TRUE
killall Finder

zum Ausblenden bitte folgendes im Terminal eingeben:

defaults write com.apple.finder AppleShowAllFiles FALSE
killall Finder